Freddi in Aktion

Schulhund muss die Schulbank drücken

Obwohl Freddi schon jetzt jeden Tag „zur Schule geht“, wird es bald doch noch richtig ernst. Nachdem er mit seinem „Frauchen“, unserer Schulsozialarbeiterin Anne Vormann, bereits am 06. und 07.06.2016 das SocialDogs-Beginners-Seminar absolviert hat, wird er nun ab dem 27.04.2017 die SocialDogs Therapie – & Schulhundteam-Ausbildung beginnen.

Sein „Frauchen“ hat ihn und sich selbst dazu angemeldet und nun endlich die Bestätigung bekommen. Mit seinen mittlerweile fast zwei Jahren ist er nun alt genug und es kann losgehen. Die Ausbildung startet im April und die Abschlussprüfung wird dann am 01. März 2018 stattfinden. Bis dahin gilt es fünf zweitägige Seminare zu besuchen und vieles in der Praxis auszuprobieren.

Jetzt könnte man sich fragen: „Ist Freddi nicht schon ein Schulhund? Braucht er die Ausbildung überhaupt noch?“ Ja, denn schließlich gehen wir Menschen auch zur Schule und machen eine Ausbildung, bevor wir in der Arbeitswelt durchstarten. Freddi und Frau Vormann werden dort Methoden und Möglichkeiten kennenlernen, wie Freddi noch aktiver in den Schulalltag eingebunden werden kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hunde-AG oder Sozialem Lernen in Begleitung von Freddi? Selbstverständlich zusätzlich zu dem Job, den er schon jetzt tagtäglich ausführt. Schließlich kann Freddi sehr gut trösten und vor allen Dingen Spaß und gute Laune verbreiten!

Sobald es losgeht, werden Freddi und Frau Vormann berichten, was sie so erlebt und gelernt haben!

Text und Foto: A. Vormann

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter