Deutscher Gründerpreis für Schüler

Das Georgs belegt die ersten drei Plätze

Beim bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche der Partner stern, Sparkassen, ZDF und Porsche erstellen Jugendliche ab 16 Jahren der allgemein- oder berufsbildenden Schulen in Teams in nur vier Monaten ein überzeugendes Geschäftskonzept und gründen ein fiktives Unternehmen.

Bundesweit machten in diesem Jahr über 3.500 Schüler in 824 Teams mit. Sie verwandelten bei dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie.

Dies ist drei Teams des St.-Georg-Gymnasiums in diesem Jahr wieder besonders geglückt. Sie siegten im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Bocholt und wurden am 29. Juni 2017 dafür von der Stadtsparkasse Bocholt mit einer Urkunde und Geldpreisen zwischen 50€ und 150€ geehrt.

Den ersten Platz im Geschäftsgebiet der Stadtsparkasse Bocholt belegte das Team „Ambrosia“, dem Mareen Merte, Jens van der Linde, Jonas Schneiders und Lukas Tidden angehören. Zu ihrer Geschäftsidee gehört ein Kühlschrank mit integrierter Software und einem Melder, der Hinweise über Haltbarkeitsdaten und Rezeptvorschläge zu enthaltenen Lebensmitteln gibt. Nahrung, die der Verbraucher nicht mehr nutzt, wird zudem in einer Box gesammelt, um an gemeinnützige Einrichtungen als Essens-Spende weitergegeben zu werden.

Zur Geschäftsidee des Teams „Embrace“ um Stefanie Salzburg, Lina Marie Küppers, Linda Terdisch und Julia Salzburg, das den zweiten Platz belegte, gehört ein Notfall-Armband mit besonderen Funktionen. Dieses Armband kann beispielsweise abschreckende Geräusche von sich geben und ist direkt mit allen Notrufzentralen verbunden.

Den dritten Platz belegten Jessica Elshorst, Alexander Büdding, Louis Kirchner, Fabienne Götz und Rebecca Franken unter dem Teamnamen „RALFJe“. Sie erstellten ein Geschäftskonzept für neues Esspapier mit pikanten Geschmacksrichtungen und wenig Kalorien.

Das Planspiel ist am St.-Georg-Gymnasium seit vielen Jahren Bestandteil des Faches Sozialwissenschaften/ Wirtschaft der Jahrgangsstufe 10. Anhand von neun Aufgaben konzipieren die jungen Unternehmer von morgen ihr Geschäftskonzept – und das mit Erfolg, wie in diesem Jahr wieder zu sehen ist.

Text: C. Tenbreul
Foto: Stadtsparkasse Bocholt

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter