Junge Sozialwissenschaftler vor Ort

bei der AOK-Geschäftsstelle in Bocholt

Welche Absicherungen brauchen wir, wenn wir in die Ausbildung bzw. in das Berufsleben starten? Welchen Schutz bietet der Staat? Wann müssen wir selbst vorsorgen? Auf diese und weitere Fragen erhielten die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Sozialwissenschaften/ Wirtschaft von Frau Tenbreul am 27.06.2017 Antworten in der AOK-Geschäftsstelle in Bocholt.

Eingebettet war der Besuch der AOK-Geschäftsstelle in das Unterrichtsvorhaben zum Thema „Sozialpolitik und soziale Gerechtigkeit“.

In einem sehr informativen Vortrag von Herrn Hertog, Kundenberater der AOK-Geschäftsstelle in Bocholt, erhielten die Sozialwissenschaftler zahlreiche Informationen zur Sozialversicherung, Altersvorsorge und Individualversicherung. In seinem Vortrag orientierte sich Herr Hertog dabei an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und machte anschaulich deutlich, wie die zukünftigen Herausforderungen des Sozialstaats jeden Einzelnen betreffen.

Der Besuch der AOK-Geschäftsstelle und insbesondere der Vortrag von Herrn Hertog waren sehr interessant und gewinnbringend für den Abschluss des Unterrichtsvorhabens, darüber waren sich alle Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Sozialwissenschaften/ Wirtschaft einig.

Text und Foto: C. Tenbreul

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter