Ostergruß der Schulleiterin

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr verehrte Eltern, Freunde und Förderer des Georgs,

der Frühling zeigt sich nun endlich auch in der Natur und wir können in den Osterferien Kräfte sammeln für den Endspurt in diesem Schuljahr.

Ich lade euch und Sie ein, auf unsere erfolgreiche Arbeit in den letzten Monaten zurück und auf die kommenden erfreulichen Ereignisse voraus zu blicken:

Schulleben:

Seit dem Halbjahreswechsel wurden schon wieder - und hoffentlich erfolgreich - viele Klassenarbeiten, Klausuren und die Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik in der Jahrgangsstufe 8 geschrieben. Alle diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten haben nach einem noch sehr arbeitsintensiven Quartal endlich die lang ersehnte Zulassung zu den Abiturprüfungen erhalten und werden direkt nach den Osterferien im ersten Schritt ihre drei schriftlichen Abiturprüfungen ablegen. Dafür und für die bald anschließenden mündlichen Prüfungen im 4. Abiturfach wünsche ich euch, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, schon jetzt von Herzen ganz viel Erfolg!

Die diesjährigen Anmeldungen waren mit 102 angemeldeten Viertklässlerinnen und Viertklässlern sehr erfolgreich und wir bedanken uns für dieses erfreuliche Ergebnis und das damit entgegengebrachte Vertrauen in die Qualität unserer Arbeit. Allerdings wurde uns am 22.03. - und damit erst einen Monat nach Ende der Anmeldezeit – von der Bezirksregierung Münster mitgeteilt, dass wir „nur“ drei Klassen mit insgesamt 93 Schülerinnen und Schülern bilden dürfen. Diese Entscheidung erfolgte nach längeren Verhandlungen des Schulträgers und der Bezirksregierung, die unser Anliegen, vier Klassen bilden zu dürfen, unterstützt haben, mit Vertretern des Ministeriums für Schule und Bildung NRW, welche vermutlich im Rahmen der Prüfung der vorhandenen Lehrerressourcen mit Blick auf das kommende G9 - auch für andere Städte und Gemeinden - ressourcenoptimierend entschieden haben. Wir sind sehr traurig darüber und mussten schließlich in einem nach § 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I laut Absatz 1 (Geschwisterkinderregelung) und Absatz 7 durchzuführenden Losverfahren die Aufnahme von neun angemeldeten Kindern ablehnen. Die Eltern der ausgelosten Kinder, die wir leider nicht aufnehmen durften, wurden sofort benachrichtigt und beraten.
Unseres Wissens haben inzwischen alle eine alternative Schule gefunden. Endlich können wir unsere 93 neuen Fünfer und unsere bislang 6 neuen Oberstufenschüler/innen schon jetzt ganz herzlich willkommen heißen! Wir freuen uns schon, euch, liebe kommende Fünftklässler/innen, beim Kennenlernnachmittag mit AG-Börse am 02. Juli um 16.30 Uhr in unserer Aula wiederzusehen!

Ganztags-AGs:

Nachdem wir Anfang Februar mit großer Begeisterung unsere Musical-AG mit drei sehr gut besuchten Aufführungen des rockigen Musicals „Loserville“ von Elliot Davis und James Bourne feiern konnten, wurde vom 16. bis zum 22. März das Märchenmusical „Aschenputtel“ von unserer Märchen-Musical-AG insgesamt sieben Mal aufgeführt. An den im Rahmen unseres AG-Angebots im gebundenen Ganztag unter der Leitung von Frau Bücker kreierten Aufführungen nahmen dieses Mal ca. 1700 Kindergarten- und Grundschüler/innen aus Bocholt und Umgebung teil. Zu diesen Aufführungen waren die Kita-Kinder und Grundschüler/innen – wie immer – kostenlos eingeladen. Die Besucherzahl der inzwischen sechsten Aufführung eines Singspiels durch die Märchen-Musical-AG erreichte in diesem Jahr einen neuen Rekord. Wir sind sehr stolz auf Frau Bücker und ihre zwei Musical-AGs!!

Schüleraustausche:

a) Unser Angebot für Lateinschüler/innen: Direkt am Ende der Osterferien (07.04. - 13.04.2018) findet der Gegenbesuch der Schülerinnen und Schüler des Liceo Classico Cesare Beccaria in Mailand bei uns in Bocholt statt. Es stehen neben Schulbesuchen auch unter anderem Ausflüge nach Aachen, Münster und Oberhausen auf dem Programm. Schon jetzt ein herzliches Willkommen: Benvenuti!!

b) Unser langjährigstes Angebot für den interkulturellen Austausch und die Vertiefung der englischen Sprache: Im Rahmen unseres Schüleraustausches mit Amerika wird Elsa Nicolovius mit 25 Schülerinnen und Schülern der Canton High School vom 08. bis zum 26. April 2018 zum 40. Mal den Gegenbesuch in Bocholt abstatten. Mit von der Partie sind ihr Ehemann, Prof. Joseph Scionti, und die Deutschlehrerinnen der Canton High, Mrs. Johanna Haver und Rita. Herzlich willkommen am Georgs schon einmal im Voraus! Wir werden wieder eine schöne und ereignisreiche Zeit miteinander verbringen. Großer Dank gilt auch den Gastgebern hier in Bocholt!
Am 24.04.2018 werden wir ab 18.00 Uhr in der Mensa unserer Schule eine Jubiläumsfeier veranstalten anlässlich des 40-jährigen Bestehens dieses Austausches und zu Ehren unserer kontinuierlichen Partnerin auf amerikanischer Seite, Elsa Nicolovius. Mit dem 40. Besuch der amerikanischen Schülergruppe ist unsere Schülerpartnerschaft in Amerika und in Deutschland die älteste ununterbrochene deutsch-amerikanische Schulpartnerschaft und damit ein großer Anlass zu einer Dankesfeier. Weitere Informationen dazu findet ihr/finden Sie unten.

c) Das zweite Angebot für den interkulturellen Austausch und die Vertiefung der englischen Sprache: Vom 27.5. - 01.6.2018 findet der Gegenbesuch der englischen Schülergruppe der Sir William Perkins`s School, Chertsey, hier in Bocholt statt. Zum Programm gehören neben der legendären England-Disco wieder Schulbesuche, eine Stadtrallye und ein Tagesausflug nach Münster. Wir freuen uns schon jetzt auf diesen Besuch der 39 Schülerinnen in Begleitung von Mrs Gomez und Mrs Koegler!

Euch und Ihnen allen wünsche ich nun ein gesegnetes Osterfest und gute Erholung in den Osterferien!

Eure / Ihre Schulleiterin Sigrid Kliem.
Foto: S. Kliem

Hintergrundinformationen zum 40-jährigen Bestehen der Schülerpartnerschaft zwischen der Canton High School und dem St.-Georg-Gymnasium:

Unsere deutsch-amerikanische Schulpartnerschaft mit der Canton High School in der Nähe von Boston jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Sie ist der in Amerika und Deutschland offiziell bestätigte am längsten bestehende, kontinuierlich durchgeführte deutsch-amerikanische Schüleraustausch. Wir beabsichtigen, dieses bevorstehende sehr erfreuliche Ereignis am 24.04. 2018 ab 18.00 Uhr in einer besonderen Feierstunde in der Mensa unserer Schule zu begehen. In dieser Feierstunde soll die Initiatorin dieses Austausches auf amerikanischer Seite, Frau Elsa Nicolovius, Fachlehrerin für Deutsch, die diesen Schüleraustausch seit 1979 ohne Unterbrechung betreut hat, für ihr Lebenswerk gebührend geehrt werden.

Die aus Deutschland stammende, mittlerweile 83-jährige Amerikanerin hat im Laufe der letzten vier Jahrzehnte fast 1000 amerikanische SchülerInnen und zahlreiche LehrerInnen nach Bocholt begleitet und ihnen während des dreiwöchigen Aufenthaltes Land und Leute nähergebracht. Neben Unterrichtsbesuchen an einigen Tagen besucht die jeweilige Austauschgruppe regelmäßig unter anderem die Städte Köln, Münster, Amsterdam und Berlin. Frau Nicolovius geht es dabei um die Vermittlung eines positiven, aber durchaus auch kritischen Deutschlandbildes. Sie hat genauso engagiert auch unsere deutschen SchülerInnen bei ihrem jährlichen Gegenbesuch in Canton die amerikanische Geschichte, Kultur und Lebensart nähergebracht und somit maßgeblich – auch angemessen kritisch - zur deutsch-amerikanischen Verständigung beigetragen.
Wir möchten dieses besondere Engagement, in welches sie auch immer ihren Ehemann, Prof. Joseph Scionti, intensiv involviert hat, im Bereich der Völkerverständigung als besonders vorbildlich hervorheben. Frau Nicolovius hat sich unserer Ansicht nach sehr um das deutsch-amerikanische Verhältnis verdient gemacht, ihren SchülerInnen das Interesse an Deutschland und der damaligen DDR und die deutsche Sprache vermittelt, auf beiden Seiten bestehende Vorurteile durch den Umgang miteinander abgebaut und nicht zuletzt lebenslange Freundschaften gestiftet. Eine ganze Reihe der aktiven und ehemaligen KollegInnen des St.-Georg-Gymnasiums hatten nach Einladung von Frau Nicolovius ebenfalls die Möglichkeit, am Austausch teilzunehmen und mehr als tausend deutsche Jugendliche in die USA zu begleiten. Frau Nicolovius wurde anlässlich des 20jährigen Bestehens dieses Austausches vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog das Bundesverdienstkreuz zweiter Klasse verliehen, welches sie seitdem bei offiziellen Anlässen mit Stolz trägt.

In der geplanten Jubiläumsfeier am 24.04.2018 soll es um eine feierliche Ehrung und Danksagung der Schulgemeinschaft an Frau Nicolovius und ihren Ehemann Prof. Joseph Scionti für ihren außergewöhnlichen Einsatz gehen. Hierzu sind auch der Bürgermeister der Stadt Bocholt bzw. sein/e StellvertreterIn, Vertreter des Schulträgers und der Bezirksregierung Münster, die vorherigen Schulleiter des St.-Georg-Gymnasiums, Herr Feldhege und Herr Dr. Zupancic als Initiatoren und Mitgestalter des Austausches, sowie ab 20.30 Uhr alle ehemaligen SchülerInnen, die am Austauschprogramm teilgenommen haben, eingeladen. Auch ihnen soll die Gelegenheit gegeben werden, Erlebtes zu erinnern und persönlich Danke zu sagen.

Weitere Informationen zum Schüleraustausch mit der Canton High School findet ihr / finden Sie z. B. unter folgenden Links:

http://www.st-georg-gymnasium.de/aktuelles/bericht/668/zurueck-aus-amerika.
https://vimeo.com/143028664?ref=em-v-share und
https://vimeo.com/194704359?ref=em-v-share

Text: M. Wobben und S. Kliem

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter