40 Jahre Amerika-Austausch

Feierstunde für Elsa Nicolovius

Am Dienstag, dem 24.4.2018 gab es etwas ganz Besonderes zu feiern: 40 (!) Jahre Schüleraustausch unserer Schule mit der Canton High School in Massachusetts, USA. In der Mensa unserer Schule fand in feierlichem Ambiente eine bunte Revue von musikalischen und künstlerischen Darbietungen statt, und immer wieder wurde auf die herausragende Person verwiesen, die in ganz besonderem Maße für den Austausch steht: Elsa Nicolovius, Deutschlehrerin an der Canton High, die sich seit 40 Jahren um den Austausch auf amerikanischer Seite kümmert.

Eröffnet wurde der Abend, zu dem natürlich alle aktuellen amerikanischen Gastschülerinnen und Gastschüler mit ihren Gastgebern und deren Eltern geladen waren, mit der Lehrerband „Teachers‘ Delight“ und dem Song „Auf uns“, der direkt ausdrückte, dass es ein unterhaltsamer Abend mit viel Grund zum Feiern werden würde.

Frau Kliem als Schulleiterin begrüßte dann die Gäste, zu denen auch viele ehemalige Mitglieder des Kollegiums zählten, und auch das aktuelle Kollegium. Sie betonte in besonderer Weise, dass der Austausch der am längsten ununterbrochen durchgeführte Austausch zwischen den USA und Deutschland sei, den es überhaupt gibt. Frau Nicolovius sei dafür völlig zu Recht bereits beim 20. Jubiläum des Austausches mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden, das die Geehrte auch an just diesem Abend trug.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen betonte sodann die guten Beziehungen, die durch den Austausch auch mit der Stadt Bocholt entstanden seien. Der Austausch sei inzwischen fester Bestandteil der Stadtgeschichte und es freue sie immer wieder, die Gäste aus den USA im Rathaus begrüßen zu dürfen.

Der nächste Programmpunkt war die Verlesung der Grußschreiben durch Frau Kliem. Sowohl die Regierungspräsidentin Frau Fellner wie auch der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Armin Laschet, hatten Urkunden bzw. Grußschreiben gesandt, in denen die herausragende Rolle von Elsa Nicolovius betont wurde. So hieß es beispielsweise in dem Schreiben von Herrn Laschet: „So, wie wir Deutschen den USA viel zu verdanken haben, haben viele junge Menschen Ihnen, sehr geehrte Frau Nicolovius, viel zu verdanken.“ Er hob die historische Dimension des Austausches hervor und die enorme Lebensleistung von Frau Nicolovius, die sich zusammen mit ihrem Mann, Professor Joseph Scionti, außerordentlich verdient um die deutsch-amerikanische Verständigung gemacht habe. Simultan übersetzt wurden die Grußworte von Frau Johanna Haver, die sich in Zukunft hauptamtlich um den Austausch auf amerikanischer Seite kümmern wird, wofür wir ihr bereits jetzt herzlich danken (s. Foto).

Besonders emotional wurde es dann durch die musikalische Darbietung von Moritz Schepp am Keyboard und Floresa Kuci, deren Lied „Bird set free“ so manchen Anwesenden zu Tränen rührte.

Gemeinsam mit dem ehemaligen Schulleiter Herrn Feldhege, dem Initiator dieses Schüleraustausches, und Herrn Strohmayer, dem ersten Beauftragten und Ansprechpartner für diese Partnerschaft, blickte dann Frau Nicolovius auf 40 Jahre Austausch zurück, in denen es vielerlei amüsante Ereignisse und Erlebnisse gab. Gerade die Anfangszeit schien von einigen Hindernissen begleitet worden zu sein, die im Rückblick allerdings bei der Festgesellschaft belustigtes Schmunzeln hervorriefen.

Bevor das Buffet eröffnet wurde, griffen die Lehrerinnen und Lehrer noch einmal in die Saiten bzw. Tasten und trugen – passend zum Anlass – das Lied „Won’t forget these days“ vor, und nach dem gemeinsamen Essen traten noch einmal Moritz Schepp und Floresa Kuci auf, die noch einmal ihre musikalischen Fähigkeiten mit dem Lied „Stay“ unter Beweis stellten.

Eine weitere besondere Ehrung für Frau Nicolovius war die Überreichung von Erinnerungstafeln, die von unserem Partner, der Firma Grunewald, hergestellt wurden. Zudem hatte die Beauftragte für Austauschmaßnahmen am Georgs, Frau Wobben, ein sehr persönliches und künstlerisch ansprechendes Geschenk für Frau Nicolovius: Zusammen mit einer Künstlerin hatte sie eine Büste der Geehrten angefertigt, die feierlich enthüllt wurde und später im St.-Georg-Gymnasium aufgestellt werden wird. Als Geschenk der Schule erhielt Frau Nicolovius zum feierlichen Anlass den Bocholter Ring in Silber.

Im Anschluss trugen die deutschen und amerikanischen Gastschülerinnen und –schüler ein eigens vorbereitetes Programm vor, das aus Quizfragen und Ratespielen bestand, an dem die gesamte Festgemeinde mit großem Spaß teilnahm. Die Begleiterinnen des letzten Austausches, Frau Kropf und Frau Huesker, hatten Jubiläums-Pullover für jeden Teilnehmer anfertigen lassen und betreuten auch die Spiele der Schülerinnen und Schüler. Herzlichen Dank auch dafür!

Die sehr feierliche Veranstaltung endete mit einem gemeinsamen Erinnerungsfoto und einem geselligen Beisammensein.

Ganz ausdrücklich möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten bedanken: an erster Stelle natürlich bei Frau Elsa Nicolovius und ihrem Mann Joseph „Joe“ Scionti, deren Leistungen für den Austausch nicht oft genug erwähnt werden können; bei den ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern, die immer wieder Kolleginnen und Kollegen aus den USA aufnahmen; bei den vielen Eltern, die oft ohne Kenntnis der Person einem fremden jungen Menschen für drei Wochen eine Heimat in Deutschland gaben; bei allen organisatorisch Beteiligten, wie Frau Wobben für Austauschmaßnahmen, Herrn Holtei für den USA-Austausch, den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern, speziell Frau Kropf und Frau Huesker, und nicht zuletzt bei denen, um die es wirklich geht in einem derartigen Austausch: bei den vielen, vielen jungen Menschen, deren Interesse an den USA ungebrochen andauert und die unzählige Freundschaften geschlossen haben und immer noch pflegen. Ihr seid im besten Sinne Botschafter des Friedens zwischen diesen zwei Nationen.


Auf dem Foto: links Johanna Haver, die den Austausch zukünftig begleiten wird, und rechts Elsa Nicolovius, die ihn 40 Jahre begleitet hat

Text und Foto: O. Marke

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter