Auf Tour in Amsterdam

Schülergruppe besucht Stadt an der Amstel

Da der Austausch mit den Niederlanden in diesem Jahr leider nicht zustande kam, hat eine Gruppe unserer neunten Klassen zusammen mit Frau Schröttle und Frau Wobben kürzlich Amsterdam besucht. Die zehn Schülerinnen und Bennet, fuhren mit dem Zug von Aalten nach Amsterdam, wo sie sich mit Rädern schnell unter die Einheimischen mischten und wie die Locals im Gewühl der Stadt aufgingen.

Der erste Stopp war das Reichsmuseum, wo Rembrandts „Nachtwache“ intensiv unter die Lupe genommen wurde. Danach ging es ins Zentrum und die Damen und Bennet hatten genügend Zeit, sich mit dem Warenangebot der niederländischen Hauptstadt vertraut zu machen und das großartige Wetter zu genießen.

Ab 17:00 stand dann eine Fahrt entlang des buddhistischen Tempels Fo Guang Shan auf dem Zeedijk, des jüdischen Viertels mit dem Joods Historisch Museum sowie der jüdischen Synagoge, dem Wissenschaftsmuseum Nemo und dem Schifffahrtsmuseum auf dem Programm. Im Anschluss nahm man die Fähre zur NDSM Werft um von dort einen anderen Blick auf die Metropole werfen zu können.

Den Abschluss des Ausflugstages bildete dann der Besuch des Anne-Frank-Hauses, das deutliche Eindrücke hinterließ und für viele nachdenkliche Momente sorgte.
Nachdem man die Leihfahrräder wieder abgegeben hatte, konnte die Rückreise angetreten werden. Der aufregende und lehrreiche Tag endete schließlich um 23.00 Uhr mit der Ankunft der Jugendlichen in Aalten.

Die Resonanz des Tages war überaus positiv, Amsterdam rückt bei der Einen oder dem Anderen sicherlich in den Blick als zukünftiges Reise- oder sogar Studienziel.
Tot ziens!

Text: M. Wobben / O. Marke
Foto: M. Wobben

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter