Schüler macht MI(N)T

Partner Grunewald unterstützt Wettbewerb

Die Präsentation der Projektideen bei der Firma Grunewald ist der offizielle Auftakt des „Schüler macht MI(N)T“-Wettbewerbs des Unternehmerverbandes.

Dieser Wettbewerb ermuntert Schülerinnen und Schüler, sich in Projektteams zusammenzufinden und unter einem Oberthema ein geeignetes Projekt zu planen, umzusetzen und am Ende einer fachkundigen Jury aus mehreren Professoren zu präsentieren. Bewertet werden mehrere Kategorien wie beispielsweise Innovationskraft oder Wirtschaftlichkeit und natürlich die Funktionalität des Projektgegenstandes.
Das Oberthema dieses Jahres lautet „Helfer im Alltag: Konzipiert etwas, das den Berufsalltag vereinfacht“.

Vom St.-Georg-Gymnasium nehmen 11 Schüler aus der Q1 teil. Die Gruppe um Teamcaptain Marvin Jütte beschäftigt sich damit, den Lehreralltag zu vereinfachen. Dazu soll das Bereitstellen mathematischer Übungsblätter automatisiert werden. Nach der Wahl eines geeigneten Themas und Eingeben weiterer Parameter wie Schwierigkeitsgrad oder Aufgabenzahl sollen zufallsbasierte Aufgaben generiert und gedruckt werden, so dass Übungsaufgaben in praktisch unbegrenzter Anzahl auf Knopfdruck zur Verfügung stehen.

Das Team um Jona Ostendorf hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Maschine zu bauen, die Besteck sortieren kann. In unserer Mensa wird sämtliches Besteck nach dem Spülen von Hand sortiert, was gerade in Stoßzeiten zu Stress und Hektik bei den Mitarbeitern führt. Über eine geeignete Apparatur würde sich das Mensateam dort sehr freuen. Probleme wie verkeiltes oder nicht einheitliches Besteck und geeignete Trenn- und Sortierverfahren beschäftigen diese Gruppe, die - falls genügend Zeit bleibt - auch über Trocknungsmechanismen nachdenken möchte.

Dazu sind natürlich regelmäßige Treffen nach Unterrichtsschluss notwendig, was in einer von Dr. Alexander von Düsterlohe betreuten AG gewährleistet wird.

Neben der Projektdurchführung steht auch eine gute Dokumentation der Planung und des Projektverlaufs auf der Tagesordnung.

Unterstützt werden sämtliche Bocholter Gruppen von unserem Kooperationspartner Grunewald, der vor allem in persona von Herrn Overbeck immer für nützliche Hinweise oder den Bau benötigter Teile zur Verfügung steht. Stets sind die Schüler auch dort vor Ort willkommen, um sich mit Ingenieuren auszutauschen oder Dinge auszuprobieren.

Die diesjährige Abschlussveranstaltung findet Mitte dieses Jahres in der Rheinisch Westfälischen Hochschule statt.

Text und Foto: Dr. A. von Düsterlohe

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter