Duales Orientierungspraktikum Technik

Sechs Schülerinnen und Schüler nehmen erfolgreich teil

In der 8. Auflage des Praktikums konnten Oberstufenschüler erste Einblicke in Wissenschaft und Ingenieurberufe gewinnen. Hierzu verbrachten unsere Schüler die erste Januarwoche an der Westfälischen Hochschule und die Zeugniswoche vom 04. bis zum 08.02 in einem von zwölf Betrieben.

Im ersten Teil, der Studienwoche, wird den Schülern ein realistisches Bild des Ingenieurstudiums oder des Studiums der Informationsverarbeitung vermittelt. Anschließend erfolgt für die Praktikanten in der zweiten Phase (betriebspraktische Woche) der Realitäts-Check in den Betrieben. An beiden Orten wurden die Teilnehmer durch Tutoren begleitet, so dass sie schnellen Anschluss finden und zudem vertiefende Einblicke in die Materie gewinnen konnten.

Ziel des Dualen Orientierungspraktikums ist es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für technische Berufe zu wecken.

Birte Mönnig z.B. war eine von zwei Orientierungs-Praktikantinnen. Trotz ihrer Leistungskurs-Wahl mit Mathe und Physik hat sie noch keine konkrete Berufswahl getroffen: „Das Praktikum war sehr hilfreich, um sich den Ablauf und die Inhalte eines technischen Studiums vorzustellen. Besonders spannend im Betrieb war, am Computer mittels CAD-Programm Bauteile zu zeichnen, zusammenzufügen und auf dem Bildschirm am Ende einen fertigen Helikopter zu sehen.“

Ferner berichtet Marvin Jütte: „[In der Hochschulphase] nahmen wir an kleinen Exkursen in die verschiedensten Bereichen der technischen Berufe teil. Zum Beispiel durfte ich zusammen mit den anderen Schülerinnen und Schülern aus anderen Schulen zusammen eine kleine App programmieren oder auch am Nachmittag gab es drei verschiedene Module zur Auswahl, von denen man jedoch leider nur zwei wahrnehmen konnte. Ich habe einen kleinen elektronischen Würfel gelötet und einen Motor zerlegt. Das dritte Modul war ein wirtschaftliches Plan-Spiel. Neben den Modulen konnten wir uns aussuchen, mit welchem Thema wir uns noch näher beschäftigen wollen und sollten zu diesem Thema einen Vortrag erstellen.“

Durch die hohe Resonanz innerhalb unserer Qualifikationsphase - das Georgs hat ca. 25% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Praktikums gestellt - und durch die hohe positive Rückmeldung aller sechs Schüler und Schülerinnen wird auch zukünftig dieses ergänzende Element zur Berufs- und Studienorientierung an unserer Schule angeboten werden.

Text: Marvin Jütte, T. Dornemann
Foto: T. Dornemann

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter