Beim Vorlesewettbewerb erfolgreich

Ein Treppchenplatz nach Konzentration, Lesevergnügen und Aufregung in drei Runden

Sechstklässler können seit 60 Jahren ihre Lesefähigkeiten beim Vorlesewettbewerb unter Beweis stellen. So lange gibt es den Wettbewerb des deutschen Buchhandels bereits. Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen des Georgs fleißig gelesen und geübt, damit ihre Klassenbesten beim Schulentscheid in der Aula vor den Augen und Ohren aller Sechstklässler und der Jury bestehen. Jeweils die beiden besten Vorleserinnen und Vorleser durften antreten und es zeigte sich schnell, warum sie von ihren Klassen für diese Aufgabe auserkoren wurden. Elanur Ucar aus der 6b und Jaro Köhler machten es der Jury nicht leicht. Am Ende entschieden Nuancen, weil beide in Lesetechnik und Interpretation ihres vorbereiteten Textauszuges eine tolle Leistung zeigten und auch den unbekannten Text souverän vorlasen. Schließlich gewann Elanur Ucar den Schulentscheid auch aufgrund ihrer gefühlvollen Interpretation des Textauszuges aus dem Roman „Die Schöne und das Biest“ für sich.

Für Elanur ging es dann beim Vorentscheid zum Kreisfinale in Borken weiter. „It´s time to move on“ heißt der Jugendroman, aus dem sie einen Auszug vorbereitete. Mit fünfzehn weiteren Schulsiegerinnen und –siegern maß sie sich und konnte auch hier einen tollen Erfolg erzielen: sie zählte zu den sechs Gewinnern und konnte sich somit für das Kreisfinale qualifizieren.

Am Samstag, den 23.02.2019 fand dann das Kreisfinale statt. 11 Siegerinnen und Sieger aus den vorangegangenen Runden kamen zusammen, um die Vorlesesiegerin bzw. den Vorlesesieger zu ermitteln. Auch hier konnte Elanur mit dem vorbereiteten Text aus dem Roman „Atme nicht“ überzeugen. Nachdem auch der unbekannte Text von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgelesen worden war, wurde das Ergebnis verkündet. Die Aufregung stieg noch einmal an. Die Platzierungen wurden von hinten nach vorne genannt. Elanur musste lange darauf warten, bis sie ihren Namen hörte. Ein gutes Zeichen. Nur zwei Namen folgten auf ihren: Sie hat also den dritten Platz belegt. Ein tolles Ergebnis, das ihre Klasse 6b mit viel Applaus und Glückwünschen honorierte.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Elanur, zu diesem tollen Erfolg!

Text und Foto: J. Siebeneicher

eingetragen von: O. Marke

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter