Tolle Erfolge beim PrimeGame

Beim diesjährigen PrimeGame-Wettbewerb der Westfälischen Hochschule Bocholt war das St.-Georg-Gymnasium erfolgreich. Unsere Schülerinnen und Schüler aus den Informatik Grundkursen der Jahrgangstufen Q1 und Q2 traten gegen die Teilnehmenden anderer Bocholter Gymnasien und weiterer Schulen des Kreises Borken sowie gegen die Studierenden der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik der Westfälischen Hochschule an.
Bei diesem Programmierwettbewerb sollen die Teilnehmenden im Vorfeld alleine oder in Teams ein Computerprogramm (Bot) entwickeln, das selbstständig das “Primegame“ spielt. Hier handelt es sich um ein Brettspiel für zwei Personen mit beliebiger Feldgröße. Zwei Spieler wählen abwechselnd eine Zahl vom Feld aus. Dabei erhält der Spieler, der am Zug ist, die Punkte seiner gewählten Zahl und der Gegenspieler die Summe der noch auf dem Feld verbliebenen Teiler dieser Zahl. Das Ziel des Spiels ist es, die meisten Punkte zu bekommen.
Am Tag des Wettbewerbs spielte jeder Bot gegen jeden anderen Hin- und Rückspiel. Insgesamt traten wir mit 12 Bots (Computerprogrammen) von einzelnen Schülern oder Teams an. Timo Kösters gewann den 1. Platz in der Einzelwertung. Marvin Jütte durfte sich über den 2. Platz in der Einzelwertung freuen.
Etwas knapper wurde es bei der Teamwertung. Hierbei werden die Punkte der drei bestplatzierten einer Schule addiert und verglichen. Marvin Köcke und Edgar Sherwood gelang es den 10. Platz in der Einzelwertung zu belegen. Sie sicherten unserem St.-Georg-Gymnasium so gemeinsam mit Timo und Marvin auch den 1. Platz in der Teamwertung.
Insgesamt war es eine sehr schöne, unterhaltsame Veranstaltung, und wir freuen uns schon auf den nächsten Wettbewerb im Dezember 2020.

Text: C. Dornemann

eingetragen von: G. Grunden

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter