Aktion "Denkanstöße"

Gegen Rassismus - Für Menschlichkeit!

Im Rahmen einer neuen Aktion der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wurden in dieser Woche an zentralen Orten im Schulgebäude 11 bunte Plakate mit Denkanstößen angebracht, die zum Nachdenken und zur Meinungsbildung anregen sollen und auch im Unterricht zum Einsatz kommen können. „Erkennst du Rassismus im Alltag?“, „Ist das Georgs eine Schule ohne Rassismus?“, „Was ist Racial Profiling?“, usw. lauten die Botschaften der bunten Plakate.

Nach dem Tod von George Floyd und den Demonstrationen "Black Lives Matter" in den USA sind Rassismus und Diskriminierung auch in Deutschland wieder verstärkt Thema, denn der rechtsextrem motivierte Mord an Walter Lübcke, das antisemitische Attentat von Halle und der rassistisch motivierte Anschlag in Hanau sind lediglich die Spitze des Eisbergs: 7909 rassistische Straftaten hat das Bundesinnenministerium allein im vergangenen Jahr gezählt.

Und heute, am 16.09.2020, kam eine erschreckende Mitteilung des NRW-Innenministers Herbert Reul hinzu. Dieser gab bekannt, dass die Polizei NRW gegen 29 Polizistinnen und Polizisten ermittelt, weil sie rechtsextreme Inhalte über ihre Handys ausgetauscht haben sollen. Man rede über übelste rassistische, neonazistische Hetze, so Reul und der NRW-Verfassungsschutz klassifiziert die Bilder sogar als "Hardcore-Rechtsextremisten-Material".

Rechte Gruppen, die Ende August am Rande der Proteste gegen die Corona-Politik vor dem Parlament Reichsflaggen geschwenkt hatten, und nun auch noch das, was heute bekannt geworden ist, macht uns Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ fassungslos.

Rassismus ist ein Angriff auf die Grundidee der Menschenrechte, dass alle Menschen "frei und gleich geboren" sind. Die meisten Menschen sind keine Rassisten, aber sie verfügen dennoch über rassistische Denkstrukturen, Verhaltensmuster und Praktiken, die sie immer wieder, meistens unbewusst, anwenden. Gleichzeitig wird vieles einfach als „normal“ oder „witzig“ gewertet und nicht als diskriminierend wahrgenommen – zumindest nicht von denen, die nicht unter (rassistischer) Diskriminierung leiden.

Die bunten Plakate im Schulgebäude sollen täglich an Werte wie Toleranz, Offenheit und Respekt erinnern, die uns am Georgs besonders wichtig sind und die die Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit der Aktion „Denkanstöße“ in Erinnerung rufen möchten.


Text:: C. Tenbreul im Namen aller Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Foto: A. Vormann

eingetragen von: G. Grunden

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter