Jule Lenfort nimmt an bundesweitem Essaywettbewerb teil

Essay unter den besten fünf in Nordrhein-Westfalen

Die Schülerin Jule Lenfort (Q1) schrieb im Rahmen des Philosophieunterrichts einen besonders gelungenen Essay. Diese Textart ist prädestiniert zur Formulierung philosophischer Gedanken und erlaubt zugleich logische wie kreative Elemente.

Jule hat - wie alle Schülerinnen und Schüler der Q1-Kurse Philosophie - eines der vier Themen des Essaywettbewerbs ausgewählt, die auf der Homepage des Wettbewerbs jedes Jahr veröffentlicht werden. So konnten die jungen Philosophinnen und Philosophen dieses Mal wählen aus den Fragen, ob man glücklich sein wollen muss, ob der Geist ein mathematisches Verständnis der Welt ermöglicht, ob Gesellschaften begangene Fehler durch Traditionen zu verhindern suchen oder ob man auf seine Menschenrechte und seine Pflichten verzichtet, wenn man auf seine Freiheit verzichtet.

Aus den vielen gelungenen Essays wurden dann besonders gelungene ausgewählt und der Auswahlkommission der Bezirksregierung Münster vorgelegt. Jules Essay wurde dabei besonders hervorgehoben und als "akademiewürdig" bezeichnet. Das bedeutet, dass Jule an der in diesem Jahr digital stattfindenden Winterakademie Philosophischer Essay teilnehmen wird und einen weiteren Essay auf Englisch oder Französisch zu einem weiteren Thema schreiben muss, um sich mit den besten Essayschreibern aus ganz Deutschland zu messen.

Ist sie dort wieder erfolgreich, so winkt eine eventuelle Aufnahme in die Deutsche Studienstiftung der Bundesrepublik Deutschland und eine Teilnahme an der Internationalen Philosophie-Olympiade.

Wir drücken Jule tüchtig die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg bei der Winterakademie!

Weitere Informationen zum diesjährigen Wettbewerb finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/schuelerinnen/mitmachen/bundes-und-landeswettbewerb-philosophischer-essay


Text: O. Marke
Foto: J. Lenfort

eingetragen von: G. Grunden

Das schwarze Brett

Für Schüler

learn:line NRW

Studienfach eingeben:
Erweiterte Suche
Landtag NRW

kostenloser Newsletter