Oberstufe

Ziele der Oberstufe

Die Anforderungen, die nach einer schulischen Ausbildung an Jugendliche gestellt werden, sind hoch. Am St.-Georg-Gymnasium sind wir uns dieser Tatsache bewusst und setzen uns dafür ein, dass unsere Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe auf eben diese Anforderungen gründlich vorbereitet werden.

Zur Oberstufe (Sekundarstufe II) gehören die Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2. In der Jahrgangsstufe Einführungsphase (EF) werden die Schülerinnen und Schüler mit den inhaltlichen und methodischen Anforderungen des Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht. Sie schließt mit der Versetzung in die Qualifikationsphase ab. Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 (Qualifikationsphase) bereiten systematisch auf die Abiturprüfung vor. Die Leistungen in der Qualifikationsphase bestimmen bereits in einem hohen Maß die Gesamtqualifikation (Abiturdurchschnittsnote) mit.

Kurssystem der Oberstufe

Die Klassenverbände der Sekundarstufe I werden durch ein Kurssystem ersetzt. Die Fächer der Oberstufe werden in der Regel als dreistündige Grundkurse (GK) und ab der Jahrgangstufe Q1 auch als fünfstündige Leistungskurse (LK) unterrichtet. Neu einsetzende Fremdsprachen werden grundsätzlich als vierstündige Grundkurse unterrichtet. Die Wahl der Fächer richtet sich zum einen nach den Vorgaben, die in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung festgelegt sind (insbesondere der Schwerpunktbildung), zum anderen nach den individuellen Neigungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Als Hilfsinstrument für die Laufbahnplanung in der Oberstufe stellt das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW das Planungstool LuPO zur Verfügung.

Fächer der Oberstufe

Die Fächer der gymnasialen Oberstufe sind drei Aufgabenfeldern zugeordnet, dazu kommen die Fächer Religion und Sport. In der Oberstufe des St.-Georg-Gymnasiums werden (z. Zt.) folgende Fächer angeboten:

Aufgabenfeld Fächer Angebot

als GK

Angebot

als LK

  1. sprachlich-literarisch-künstlerischer Bereich
Deutsch ✔ ✔
Englisch ✔ ✔
Französisch ✔ ✔
Lateinisch ✔ ✔
Niederländisch ✔ ✔
Kunst ✔ ✔
Musik ✔ ✔
Literatur ✔
  1. gesellschaftswissenschaftlicher Bereich
Geschichte ✔ ✔
Sozialwissenschaften ✔ ✔
Erdkunde ✔ ✔
Erziehungswissenschaft ✔ ✔
Philosophie ✔
  1. mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich
Mathematik ✔ ✔
Physik ✔ ✔
Chemie ✔ ✔
Biologie ✔ ✔
Informatik ✔
weitere Fächer Religion ✔ ✔
Sport ✔

Foto: JessBaileyDesign / pixabay

Die musikalisch-künstlerischen Pflichtbedingungen in der Qualifikationsphase können auch durch einen vokalpraktischen Kurs (Musical) in der Jahrgangsstufe Q2 erfüllt werden.

Eine weitere Besonderheit des Profils des St.-Georg-Gymnasiums ist das Angebot des Faches Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Wirtschaft. Aus Berichten ehemaliger Schülerinnen und Schüler wissen wir, dass die Wahl dieses Faches eine hervorragende Grundlage für eine Ausbildung bzw. ein Studium im wirtschaftlichen Bereich bildet.

Ab dem Abiturjahrgang 2023 wird Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, Sport als viertes Abiturfach am St.-Georg-Gymnasium zu belegen. Dementsprechend kann auch das Fach Sport ab der Einführungsphase mit Klausuren belegt und in der Qualifikationsphase dann das Sportprofil „Fitness und Badminton als Abiturfach“ gewählt werden.

Durch die enge Kooperation mit dem benachbarten Mariengymnasium ist es uns möglich, ein so großes Angebot an Fächern sowohl im Grund- als auch im Leistungskursbereich zu verwirklichen. Welche Kurse letztendlich eingerichtet werden können, hängt von den individuellen Wahlen der Schülerinnen und Schüler beider Schulen ab und wird in enger Absprache mit der Kooperationsschule entschieden.

Information und Beratung in der Oberstufe

Den Schülerinnen und Schülern stehen in der Oberstufe zwei sie betreuende Jahrgangsstufenleiter/innen sowie der Oberstufenkoordinator zur Seite. Diese informieren und beraten sie z.B. bei jeweils anstehenden Schullaufbahnentscheidungen und helfen nicht nur bei organisatorischen Problemen.

Die Information und Beratung unserer Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ist uns ein ganz besonderes Anliegen.

Abschlüsse der Oberstufe

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Nach dem erfolgreichen Durchlaufen der Qualifikationsphase (Zulassung zur Abiturprüfung) schließt die Abiturprüfung die gymnasiale Schullaufbahn ab. In der schriftlichen (1. – 3. Abiturfach) und mündlichen (4. Abiturfach) Abiturprüfung weisen die Schülerinnen und Schüler nach, dass sie die Bildungsziele des Gymnasiums erreicht haben.
Nach bestandener Abiturprüfung erhalten sie das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, das für sie die formale Grundlage zur Aufnahme eines Studiums an allen deutschen und vielen ausländischen Hochschulen darstellt. Die Überreichung der Zeugnisse in unserer Aula sowie der Abschied der Abiturienten von ihrem „Georgs“ auf dem traditionellen Abiturball bilden stets einen Höhepunkt im Lauf des Schuljahres und werden entsprechend feierlich begangen.

Weitere Abschlüsse

Bei entsprechenden schulischen Leistungen können Schülerinnen und Schüler das Gymnasium auch bereits nach erfolgter Versetzung in die Qualifikationsphase verlassen. Sie erhalten dann ein Zeugnis über den Mittleren Schulabschluss (MSA). Der Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife, der ihnen in Verbindung mit einem entsprechenden beruflichen Nachweis (Ausbildung bzw. Praktikum) den Zugang zu einem Studium an Fachhochschulen in Deutschland ermöglicht, ist nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase möglich.

André Gesse